Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Aktuell

EDEKA Nord übergibt 10.000 Euro Spendengelder

Neumünster (em) Am 5. Februar 2020 überreichten Vertreter von EDEKA Nord vier Spendenschecks mit einer Gesamtsumme von 10.000 Euro an soziale und wohltätige Einrichtungen in Neumünster.

Im Sommer 2019 fand das regelmäßige Mitarbeiterfest bei EDEKA Nord am Standort Neumünster statt. Über den Losverkauf einer Tombola wurden dabei 6.000 Euro eingenommen und von der Geschäftsführung auf 10.000 Euro aufgestockt. Diese Summe wurde am 5. Februar 2020 an vier soziale und wohltätige Einrichtungen übergeben. Michael Fink, Geschäftsbereichsleiter Personal, und Petra Salewski, Betriebsratsvorsitzende, berichten: „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, die Spendensumme in Neumünster und dem Umland auf vier Einrichtungen zu verteilen. Das Geld wurde von unseren Mitarbeitern gespendet und wir freuen uns, wenn wir am Standort soziale Projekte unterstützen können.“

Das Tierparadies am Kanal erhielt eine Spende über 1.500 Euro. Anja Klitzke und ihr ehrenamtliches Team bieten vernachlässigten, verstoßenen oder ausgesetzten Hunden ein artgerechtes Leben oder auch Lebensabend in Rudelhaltung. Gegenwärtig werden 30 Vierbeiner betreut. Anja Klitzke freut sich: „Wir benötigen das Geld vor allem für Tierarztbesuche. Dabei hilft die Spende unglaublich.“

Auch die Kindertafel in Neumünster erhielt 1.500 Euro. Hier werden Kinder aus sozial schwachen Familien betreut. Leiterin Stefanie Uhland berichtet: „Zu uns kommen zurzeit neun Kinder nach der Schule. Wir kochen und essen zusammen, bieten eine Hausaufgabenhilfe an und unternehmen in den Ferien verschiedene Ausflüge. In diesem Jahr wollen wir die Phänomenta in Flensburg besuchen. Um das alles anbieten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen.“

Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster erhielt eine Spende über 4.000 Euro für die Kinder- und Jugendstation. Chefarzt Dr. med. Ismail Yildiz erklärt: „Wir müssen als Aus- und Weiterbildungsbetrieb für junge Ärzte interessant bleiben, um unsere Leistungen aufrecht zu erhalten. Dafür planen wir die Anschaffung eines Frühchen-Simulators. Mit dieser Puppe können unsere Ärzte realitätsnah verschiedene Eingriffe, Anwendungen und Behandlungsmethoden üben, um im Ernstfall die bestmögliche Entscheidung zu treffen.“

Als vierte Einrichtung erhielt die Diakonie Altholstein für die Wohnungslosenhilfe in Neumünster eine Spende über 3.000 Euro. „Wir freuen uns über die bereits dritte Spende von EDEKA Nord“, erzählt Tagesstätten-Leiter Hans-Jürgen Bröcker: „Wir konnten schon eine neue Küche anschaffen. Nun benötigen wir noch einen Kühlschrank für unsere Bewohner. Dieser ist dann mit einzelnen Schließfächern für die Gäste ausgestattet, damit jeder seine Lebensmittel im eigenen Fach lagern kann.“

EDEKA Nord spendet regelmäßig Geld- und Sachmittel an soziale Einrichtungen. Seit vielen Jahren bestehen lokale, standortbezogene Kooperationen mit den Tafeln und Tiergärten, die Ware aus den Lägern erhalten. Die Mitarbeiter spenden im Rahmen der „Centspende“ den Centbetrag der monatlichen Gehaltsabrechnung. Diese Summe – seit 2013 ca. 40.000 Euro – wird ebenfalls an wohltätige Einrichtungen im Absatzgebiet von EDEKA Nord gespendet.

EDEKA Nord im Profil

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit einem Produktionsbetrieb für Fleisch- und Wurstartikel garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.

neumuenster Aktuell
Navigation
Termine heute