Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Agentur für Arbeit

Die jährliche Überprüfung der Pflicht zur Beschäftigung

Neumünster (em) Alle privaten und öffentlichen Unternehmen mit mindestens 20 Beschäftigten sollten daran denken, der Agentur für Arbeit ihre Beschäftigtendaten für das abgelaufene Jahr 2016 bis spätestens 31. März zu melden. Diese Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, mindestens fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen.

Anhand der gemeldeten Daten prüft die Agentur für Arbeit, ob sie ihre Beschäftigungspflicht erfüllt haben. Unternehmen, bei denen dies nicht der Fall ist, müssen eine Ausgleichsabgabe zahlen. Die Höhe dieser Abgabe ist abhängig von der Beschäftigungsquote. Die Unternehmen, die nach Erkenntnis der Agentur für Arbeit Neumünster beschäftigungspflichtig sind, müssten bereits im Januar das für die Anzeige erforderliche Bearbeitungsprogramm REHADAT-Elan auf CD-ROM erhalten haben. Aber auch die Unternehmen, die keine Unterlagen erhalten haben, obwohl sie im vergangenen Jahr mindestens 20 Beschäftigte hatten, unterliegen der Anzeigepflicht.

Die erforderlichen Vordrucke können unter www.rehadat-elan.de kostenlos heruntergeladen werden. Das Programm unterstützt Arbeitgeber bei der Bearbeitung der Vordrucke und ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Erstellung und Abgabe der Anzeige in elektronischer Form. „Aktuell sind 653 schwerbehinderte Menschen in Neumünster und dem Kreis Rendsburg-Eckernförde auf der Suche nach einer Beschäftigung. Unternehmen sollten ihnen eine Chance geben und so die Zahlung der Ausgleichsabgabe vermeiden: Oft sind gerade behinderte Menschen besonders motiviert und auch leistungsfähig. Wir bieten zudem Förderleistungen, die von Ausstattungshilfen bis hin zu Lohnkostenzuschüssen reichen können“, so Michaela Bagger, Leiterin der Agentur für Arbeit Neumünster Arbeitgeber, die sich über mögliche Hilfen informieren möchten, haben in Daniela Hartig eine Expertin als Ansprechpartnerin.

Sie informiert Arbeitgeber gezielt zu qualifizierten Bewerbern für Arbeits- und Ausbildungsplätze, zu speziellen Einstellungshilfen oder Ausbildungen. Gemeinsam mit den Fachdiensten der Agentur für Arbeit (Ärztlicher Dienst und Berufspsychologischer Service, Technische Berater) können bei Bedarf individuelle Lösungen beispielsweise für die behindertengerechte Ausstattung eines Arbeitsplatzes gefunden werden. Zu erreichen ist Daniela Hartig unter der Rufnummer 0 431 – 709 2764 oder per E-Mail: Kieler-Umland.142-Arbeitgeber-Service@arbeitsagentur.de
Agentur für Arbeit Neumünster
Agentur für Arbeit Neumünster
24530 Neumünster

Besucheradresse
Wittorfer Straße 22-26
24534 Neumünster
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer) *
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber) *

* Der Anruf ist gebührenfrei.

www.arbeitsagentur.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen