Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Agentur für Arbeit

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes in Mittelholstein

Neumünster (em) Im November ist die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Neumünster erneut zurückgegangen. „Der Arbeitsmarkt in Mittelholstein bleibt weiter stabil“, sagt Jens- Peter Stahl, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit. „Das wird auch deutlich durch die gute Entwicklung der Zahl der Unterbeschäftigten und vor allem durch die stärkere Nachfrage nach Personal im Vergleich zu den Vorjahren“, so Stahl weiter.

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Neumünster sind im November 10.638 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das sind 58 weniger als im Oktober (minus 0,5 Prozent) und 578 weniger als ein Jahr zuvor (minus 5,2 Prozent). Die Arbeitslosenquote beträgt 5,9 Prozent nach 6,0 Prozent im Oktober und 6,3 Prozent vor einem Jahr. Die Zahl der Unterbeschäftigten ist im November mit 13.604 im Vergleich zum Vormonat um 30 (minus 0,2 Prozent) gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr ist sie um 968 gesunken (minus 6,6 Prozent). Sie fasst die Zahl der Arbeitslosen mit der Zahl derer zusammen, die aufgrund gesetzlicher Regelungen nur deshalb nicht als Arbeitslose gezählt werden, weil sie derzeit an einer Weiterbildung oder sonstigen Förderung wie einer Arbeitsgelegenheit („Ein-Euro-Job“) teilnehmen.

Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice (AGS) der Agentur für Arbeit und der Jobcenter wurden seit Jahresbeginn 7.936 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen gemeldet – 796 mehr als im Vorjahreszeitraum (plus 11,1 Prozent). Besonders Unternehmen aus den Bereichen Gesundheits- und Sozialwesen, Handel, Bau- und Gastgewerbe meldeten im November Personalbedarf.

Die Zahl der bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldeten Menschen (Arbeitslosengeld I) beträgt im November 3.278 Personen – 71 mehr als im Oktober (plus 2,2 Prozent) und 290 weniger als vor einem Jahr (minus 8,1 Prozent). Die Zahl der Unterbeschäftigten sank gegenüber dem Vorjahr um 323 auf 4.003 (minus 7,5 Prozent).

Bei den Jobcentern sind im November 7.360 Menschen (Arbeitslosengeld II) arbeitslos gemeldet. Das sind 129 weniger als im Oktober (minus 1,7 Prozent) und 288 weniger als ein Jahr zuvor (minus 3,8 Prozent). Die Zahl der Unterbeschäftigten sank gegenüber dem Vorjahr um 646 auf 9.600 (minus 6,3 Prozent).

In der Stadt Neumünster sind

• im November 3.883 Menschen arbeitslos gemeldet – 78 weniger als im Oktober (minus 2,0 Prozent) und 305 weniger als vor einem Jahr (minus 7,3 Prozent).
• Die Arbeitslosenquote beträgt 9,4 Prozent – nach 9,6 Prozent im Oktober und 10,3 Prozent vor einem Jahr.
• Die Unterbeschäftigung sank von Oktober auf November auf 5.034 (minus 103 oder 2,0 Prozent). Vor einem Jahr lag sie noch bei 5.480 (minus 446 oder 8,1 Prozent).
• Dem AGS wurden seit Jahresbeginn 3.231 sozialversicherungspflichtige Ar-beitsstellen gemeldet – 460 mehr als im Vorjahreszeitraum (plus 16,6 Prozent).
Im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind
• im November 6.755 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen – 20 mehr als im Ok-tober (plus 0,3 Prozent) und 273 weniger als vor einem Jahr (minus 3,9 Prozent).
• Die Arbeitslosenquote beträgt 4,9 Prozent – nach 4,9 Prozent im Oktober und 5,1 Prozent vor einem Jahr.
• Die Unterbeschäftigung stieg von Oktober auf November auf 8.570 (plus 74 oder 0,9 Prozent). Vor einem Jahr lag sie bei 9.092 (minus 522 oder 5,7 Prozent).
• Dem AGS wurden seit Jahresbeginn 4.705 sozialversicherungspflichtige Arbeits-stellen gemeldet, 336 mehr als im Vorjahreszeitraum (plus 7,7 Prozent).

Im Bezirk der Geschäftsstelle Eckernförde der Agentur für Arbeit Neumünster sind
• im November 1.599 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen – 36 mehr als im Oktober (plus 2,3 Prozent) und 136 weniger als ein Jahr zuvor (minus 7,8 Prozent).
• Die Arbeitslosenquote beträgt 4,9 Prozent nach 4,8 Prozent im Oktober und 5,4 Prozent vor einem Jahr.
• Dem AGS wurden seit Jahresbeginn 954 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstel-len gemeldet – 108 mehr als im Vorjahreszeitraum (plus 12,8 Prozent).

Im Bezirk der Geschäftsstelle Rendsburg der Agentur für Arbeit Neumünster sind

• im November 3.030 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen – 53 weniger als im Oktober (minus 1,7 Prozent) und 10 weniger als ein Jahr zuvor (minus 0,3 Prozent).
• Die Arbeitslosenquote beträgt 6,1 Prozent nach 6,2 Prozent im Oktober und 6,2 Prozent vor einem Jahr.
• Dem AGS wurden seit Jahresbeginn 2.070 sozialversicherungspflichtige Arbeits-stellen gemeldet – 120 mehr als im Vorjahreszeitraum (plus 6,2 Prozent).

Agentur für Arbeit Neumünster
Agentur für Arbeit Neumünster
24530 Neumünster

Besucheradresse
Wittorfer Straße 22-26
24534 Neumünster
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer) *
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber) *

* Der Anruf ist gebührenfrei.

www.arbeitsagentur.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen