Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Diakonisches Werk Altholstein

Frauenkochprojekt: Bei Soulfood schmeckt es!

Neumünster (em) Seit knapp drei Jahren wird regelmäßig im Bildungszentrum des Vicelinviertels gekocht. Soulfood heißt das vom Bundesministerium des Inneren geförderte internationale Frauenkochprojekt, das die Diakonie Altholstein anbietet. Ein Kochbuch mit 50 Rezepten aus aller Welt ist entstanden.

„Gekocht haben wir weit mehr“, sagt Projektleiterin Melanie Sing. Immer montags trifft sich die Kochgruppe von 17 bis 20 Uhr. Zum festen Kern zählen zehn bis 12 Frauen. „Wir hatten aber auch schon mal bis zu 50 Teilnehmerinnen“, erzählt die Sozialpädagogin. Ziel des Projektes sind der Abbau von Vorurteilen und die Stärkung der Toleranz, aber auch der interkulturelle Austausch. „Da sich das Projekt nur an Frauen richtet, ergibt sich auch ein geschützter Raum, in dem sie sich ganz ungezwungen einbringen können“, sagt Sing.

Für eine Kinderbetreuung wurde während des Kochens auch gesorgt. Aus Syrien, Afghanistan, Russland, Peru, der Türkei, dem Jemen, dem Irak sowie aus Deutschland und Italien kommen die Teilnehmerinnen. Eine Woche vorher wird das Gericht festgelegt. Eingekauft wird von einer Freiwilligen, die auch die Anleitung in der kommenden Woche übernimmt. „Ganz oft kam es auch vor, dass die Teilnehmerinnen erst etwas skeptisch waren, aber am Ende waren alle total begeistert.

Eine Teilnehmerin sagte mal zu mir, dass es bei Soulfood eigentlich immer schmeckt“, berichtet Sing. Wichtig ist den Frauen aber auch, dass der Tisch und die Gerichte immer festlich angerichtet werden. So richtig entscheiden, kann sich Melanie Sing nicht, welches ihr Lieblingsrezept ist. „Wenn ich mich entscheiden muss, dann Ouzi“, sagt sie. Ouzi ist ein syrisches Hauptgericht mit Lammfleisch, Kardamom und Mandeln in Yufka-Blättern. „Das Rezept sieht raffiniert und zeitaufwendig aus, ist es aber nicht“, erklärt Sing.

Aus dem offenen Projekt, das mit dem Ende der Förderperiode schließt, ist ein Folgeprojekt hervorgegangen. Dabei wird die Grundidee von Soulfood thematisch weiterentwickelt, hin zum Thema gesunde Ernährung. „Zwei Ehrenamtliche führen es unter dem Namen MixedKitchen weiter. Außerdem wird es aus dem Fördertopf des Vicelinviertels Geld geben und die Stadt Neumünster sponsert die Lebensmittel“, berichtet Sing.

Wer mitkochen möchte, ist jeden Montag ab 17 Uhr im Bildungszentrum des Vicelinviertels (Kieler Straße 90) willkommen.

Foto: Projektleiterin Melanie Sing mit dem aus dem Projekt Soulfood entstandenem Kochbuch.

neumuenster  Diakonisches Werk Altholstein
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen